Entdecke Philippinen
(C) Dive Society Malapascua
(C) Frank Schneider/Dive Society Malapascua
(C) Frank Schneider/Dive Society Malapascua

Tauchen mit Dive Society Malapascua

Direkt hinter dem Kokay's Maldito Resort liegt die Tauchbasis von Dive Society Malapascua. Sie steht unter Schweizer und Philippinischer Leitung und wurde ebenfalls im April 2014 eröffnet. Die SSI Diamond Dive Center Basis bietet einen professionellen und kundenorientierten Service. Kurse werden bis zum Instructor angeboten und man kann unter zahlreichen Spezialitäten zur Weiterbildung wählen. Mit dem Scuba Rangers Programm von SSI können auch Kinder spielend in Kontakt mit der Unterwasserwelt kommen. Die Basis verfügt auch über ein SSI Freediving Center, das Einzige in der Region, wo Freitauchkurse bis zum Level 1 angeboten werden. Durchgeführt werden diese Kurse von einem Schweizer Freediving Instructor. Ein tauchärztliches Attest sollte vorgelegt werden.

Fotografen freuen sich über einen separaten Kameraraum inklusive Ladestation. Darüber hinaus gibt es einen großen, sehr gut eingerichteten Nass Raum zur Verstauung der Tauchausrüstung, einen Schulungsraum, einen kleinen Shop sowie eine gemütliche Bar zum Plaudern nach den Tauchgängen. Nitrox ist bei entsprechender Qualifizierung kostenlos verfügbar. Täglich werden bis zu vier Tauchgänge unternommen. Dazu stehen zwei Auslegerboote und ein Speedboot zur Verfügung. Getaucht wird dabei in kleinen Gruppen von 4-5 Tauchern pro Guide. Vor und nach dem Tauchen kümmert sich das Basen-Team um die Tauchausrüstung.

Malapascua ist vor allem bekannt für das Vorkommen von Fuchshaien, die bei Monad Shoal so gut wie täglich unter Wasser bestaunt werden können. Oft trifft man am Manta Point auch auf Mantas. Für Unterwasserfotografen oder biologisch interessierte Taucher ist dies ein einzigartiges Erlebnis. Aber auch Anglerfische, Geisterpfeifenfische, Nacktschnecken, Blue Ring Octopus, Pygmäenseepferdchen, Seeschlangen, spektakuläre Steilwände, Korallengärten und Weißspitzenhaie begeistern die Taucher immer wieder aufs Neue. In Tiefen zwischen fünf und 40 Metern befinden sich 27 Tauchspots rund um Malapascua mit einer fantastischen Korallen- und Tiervielfalt.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Kristin Skroch
(C) Kristin Skroch
(C) Kristin Skroch

Best of Dive Society Malapascua

Gato Island: Dieses Marineschutzgebiet ist 50 Minuten von der Tauchbasis entfernt. Berühmt ist die Insel für die schwarz-weiß gestreiften Seeschlangen oder auch als „Schlafplatz“ vieler Haie. Spektakulär gefärbte Weichkorallen und Gorgonien bedecken diesen Tauchspot. Rund um die Insel gibt es zahlreiche verschiedene Tauchplätze. Dort kann man viele farbenfrohe Nacktschnecken, Seepferdchen, Muscheln, Schrimps, Seeschlangen, Skorpionfische, Froschfische, große Cuttlefische, Stachelrochen und vieles mehr beobachten. Eine weitere Besonderheit sind die Nurse- und Weißspitzenhaie sowie die Riff- und Bambushaie. Gato Island ist ein Paradies für Fotografen. Fortgeschrittene Taucher können durch einen Tunnel tauchen, der unter der Insel verläuft. Dieser beginnt bei fünf Metern und endet mit einem großen Ausgang bei 14 Metern. Die maximale Tiefe beträgt 27 Meter.

Monad Shoal: Monad Shoal ist 20 - 30 Minuten vom Resort entfernt. Es ist eine versunkene Insel, die sich aus der Tiefe des Ozeans erhebt und bis 15 Meter unter die Wasseroberfläche reicht. Die Spitze des Shoals reicht von 20 bis 27 Meter. Es gibt ein steiles drop-off bis auf 45 Meter Tiefe und ein zweites mit einer gewaltig entspannenden Mächtigkeit. Monad Shoal ist eine gute Möglichkeit, um die berühmten Tresher Sharks (Fuchshaie) ganzjährig zu beobachten. Sie sind regelmäßige Besucher an den Putzstationen und man findet sie meist an der Spitze des Riffs. Ein weiteres Highlight sind die Teufelsrochen, bzw. Mobulas, die man fast das ganze Jahr über hier entdecken kann. Mantarochen werden in den Monaten Juni, Juli und August häufig gesichtet.

Steckbrief

Hausriff
Kein Hausriff

Flaschen und Ventile
10, 12 und 15 Liter Alu-Flaschen, INT (DIN Adaptoren vorhanden, doch wird empfohlen einen eigenen Adaptor mitzubringen)

Nitrox
Nitrox kostenlos

Rebreather
Leihausrüstung in allen gängigen Größen

Boote
1 Bangka Auslegerboot für bis zu 16 Taucher, 1 Speedboot für bis zu 8 Taucher, 1 Flachboot für bis zu 8 Taucher

Sicherheit
Notfallkoffer und Sauerstoff, Dekokammer in Cebu

Ausbildung
SSI Kurse bis zum Instructor und Spezialitäten, Scuba Rangers für Kinder ab 8 Jahre, SSI Freediving Kurse bis Level 1

Sprachen
Deutsch, Englisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung